DAS PROJEKT

Spiel/Feld_Mai

 

Wettbewerb – „ErlebnisSchul’Garten“

Der Schulgarten der Peter-Pan-Grundschule (Spiel/Feld Marzahn e.V.) gewinnt beim Schulgartenwettbewerb 2016 für den Bezirk Marzahn-Hellersdorf den ersten Preis 

Prämierung Wettbewerb ErlebnisSchulGarten

Prämierung Wettbewerb ErlebnisSchulGarten

Herr Gräff, Bezirksstadtrat für Wirtschaft und Stadtentwicklung, schrieb im Juni 2016 für die Schulen des Bezirkes einen Wettbewerb aus, mit dem Projekte an Schulen gewürdigt wurden, die in besonderer Weise pädagogische Arbeit mit Gärten ihrer Schulen verbinden. Beworben hatten sich sechs Schulen aus Marzahn-Hellersdorf. Die Jury, bestehend aus Christian Gräff (Bezirksstadtrat für Wirtschaft und Stadtentwicklung), Gerda Schneider (Mitglied der Bundesarbeitsgemeinschaft Schulgarten und der Lenné-Akademie), Helmut Hermes (Umwelt- u. Naturschutzamt, Lokale Agenda 21), Dr. Norbert Franke (Bezirksverband der Garten- und Siedlerfreunde Berlin-Hellersdorf e.V.) und Herrn Klaus Brockmann (Leiter der unteren Naturschutzbehörde) besuchte die Schulgärten, machte sich anhand der gestellten Kriterien ein Bild und prämierte die ersten drei mit jeweils 1.000 €.

Kriterien waren unter anderem: Das pädagogische Konzept (Umweltbildung, sinnliche Erfahrungen, Verantwortung), die Partizipation der Schüler, die Einbindung in den Schulrahmenplan, sowie biologische Vielfalt und die Vernetzung mit dem Umfeld.

Die Kinder und PädagogInnen der Peter-Pan-Grundschule freuen sich über die Prämierung. Das Preisgeld wird dem Schulgarten und dem Spiel/Feld Marzahn e.V. zugute kommen.

Artikel in der Kiez-Eule Berlin (vom 12. Juni 2016)

 

Urbane Landwirtschaft in Verbindung mit Schulgärten 

In Marzahn-Hellersdorf wird seit einigen Jahren eine Tradition aufgegriffen, deren Wurzeln weit zurückreichen, die aber gegenwärtig auch weltweit praktiziert wird: „Gemeinschaftsgärten“ und „urbane Landwirtschaft“ umschreiben ein weites Feld der Aneignung nicht genutzter städtischer Flächen (u.a.) für die meist gemeinschaftliche Produktion von Nahrungsmitteln. Dieser Trend führt gegenwärtig weltweit zur Entstehung von produktiven Stadtlandschaften. 

Seit dem Sommersemester 2009/2010 arbeiten TUB Masterstudierende der Landschaftsarchitektur an Konzepten für ein partizipatives Pilotprojekt Urbane Landwirtschaft auf der Brachfläche am Mühlenbecker Weg. Sie werden dabei durch das Natur- und Umweltamt und das Stadtplanungsamt Marzahn unterstützt. Die fachliche Betreuung an der TU Berlin liegt bei Prof. Katrin Bohn, Fachgebiet „Stadt & Ernährung“.

Das im Spätsommer 2011 über gemeinsame Gespräche und öffentliche Veranstaltungen angelaufene Pilotprojekt hat auf der Akteursebene vor Ort bereits erhebliche Unterstützung generieren können, v.a. in der Zusammenarbeit mit der benachbarten Peter-Pan-Grundschule und dem Familienhaus Felix, aber auch mit anderen öffentlichen Einrichtungen wie dem Alpenland Pflegeheim, dem Schul- und SportJugendClub und der Agrarbörse Ost e.V.

Jetzt sind die ersten gemeinsamen Überlegungen Wirklichkeit geworden: gemeinsam mit Anwohnenden, SchülerInnen und LehrerInnen der benachbarten Grundschule und Studierenden der TU Berlin wurde im Beisein von VertreternInnen des Bezirksamtes der Grundstein für einen öffentlichen produktiven Garten gelegt.

Auf dem “Großen Beet” hat das Gärtnern seit dem Frühjahr 2012 so richtig begonnen…

Ein Gedanke zu „DAS PROJEKT

  1. Detrlev

    Super tolles Projekt!!

    Ich wünsche Euch und damit auch der Stadt Berlin viel Erfolg!! Möge es wachsen und gedeihen und sich ausbreiten über die ganze Stadt!

    Habt Ihr eigentlich Kontakt, Austausch und Vernetzung mit „Grün macht Schule“?

    Ich könnte ansonsten gerne einen Konntakt herstellen.

    Weiterhin viel Freude und Spaß im Beruf

    Herzliche Grüße
    Detlev Dahlmann

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s